Datenschutzerklärung

des Sprachenzentrums der TU Braunschweig

Das Sprachenzentrum der TU Braunschweig nimmt, als Betreiber vonWebanwendungen, den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. MitarbeiterInnen des Sprachenzentrums und für das Sprachenzentrum tätige FreiberuflerInnen (Lehrbeauftragte) können teilweise auf die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zugreifen. Als Einrichtung der TU Braunschweig gelten für unsere Angebote die Abschnitte I, II und III der Datenschutzerklärung der TU Braunschweig. Zudem erfolgen in unseren Systemen folgende Verarbeitungstätigkeiten, die folgend beschrieben werden:

IV. SZ Account

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Für die Nutzung der Dienste des Sprachenzentrums ist ein individueller Account notwendig. In diesem werden die folgenden Daten (hier in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet) gespeichert:

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung der Daten ist die DSGVO Artikel 6, Absatz 1.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die erhobenen Daten dienen der eindeutigen Identifizierung einer Person sowie der selbstständigen Authentifizierung der Person an den Systemen des Sprachenzentrums. Die hinterlegten Daten werden außerdem für die Generierung von internen Formularen, Versandetiketten, Informationsmails sowie Teilnahme-und Leistungsnachweisen genutzt.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Das SZ-System löscht die GITZ-Kennung automatisch, sobald eine Person keiner TU-Statusgruppe mehr angehört. Die Nachrichtenhistorie wird bereits nach einem Jahr gelöscht.

Alle weiteren Daten werden automatisch 10 Jahre nach Abschluss Ihrer letzten Aktivität gelöscht (z.B. 10 Jahre nach Abschluss Ihres letzten Kurses). Ausgenommen sind davon Name, SZ-ID, E-Mail Adresse, Geburtsdatum und der Passworthash. Diese Daten werden erst mit der Löschung des letzten Datensatzes gelöscht (z.B. mit der Kündigung des Newsletters, ...).

Die hinterlegten Daten für die Adresse, E-Mail Adresse und Telefonnummer können Sie im SZ-Verwaltungssystem unter https://aura.sz.etc.tu-bs.de selbstständig aktualisieren und löschen.

Sollten die im System hinterlegten Stammdaten (wie z.B. Ihr Name oder Ge-burtsdatum) fehlerhaft sein, melden Sie sich bitte in der Beratungsstelle des Sprachenzentrums, damit diese korrigiert werden können. Sie müssen sich dafür mit einem gültigen Lichtbildausweis ausweisen.

V. Semesterprogramm

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung der Daten ist die DSGVO Artikel 6, Absatz 1, Satz a sowie Satz f.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Erbringung der Dienstleistung

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Die Bearbeitungshistorie wird nach einem Jahr gelöscht. Die Zahlungsdaten werden nach Ablauf des SEPA-Mandates (insofern es nicht verlängert wurde) automatisch gelöscht. Alle weiteren Daten werden automatisch 10 Jahre nach Abschluss Ihrer letzten Aktivität gelöscht (z.B. 10 Jahre nach Abschluss Ihres letzten Kurses).

Sollten die im System hinterlegten Daten fehlerhaft sein, melden Sie sich bitte in der Beratungsstelle des Sprachenzentrums, damit diese korrigiert werden können. Sie müssen sich dafür mit einem gültigen Lichtbildausweis ausweisen.

VI. Informationsmails

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um Teilnehmenden notwendige Informationen sowie auf Wunsch weitere Informationen zukommen zu lassen, versendet das Sprachenzentrum Informationsmails. Dabei unterscheidet das Sprachenzentrum 5 Kategorien von Informationsmails:

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Das Versenden von System- und Kurs betreffenden Nachrichten ist nach DSGVO Artikel 6, Absatz 1 lit. f eine technische Voraussetzung zur Erfüllung der Dienstleistung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers/der Nutzerin Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den NutzerInnen für die Teilnahme an den vom Sprachenzentrum angebotenen Leistungen notwendige Informationen sowie auf Wunsch weitere Informationen zukommen zu lassen.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Die für den Nachrichtenversand benötigten E-Mail Adressen werden mit dem Löschen des SZ-Accounts gelöscht.

Da sowohl Systemnachrichten als auch Kursnachrichten für die Erbringung unserer Dienstleistung notwendig sind, können diese nicht deaktiviert werden.

Sie können sich jederzeit über die Einstellungen zum Mailversand in unserem Verwaltungsportal unter https://aura.sz.etc.tu-bs.de informieren und dort auch die Einstellungen ändern. Des weiteren kann das Abonnement des Newsletters durch die betroffenen NutzerInnen jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

VII Allgemeine Datenverarbeitung

Ihre Daten werden in anonymisierter Form für die Erstellung TU-interner Statistiken und TU-interner Abrechnungsvorgänge verwendet.

Die Erhebung der personenbezogenen Daten im Rahmen der SZ-Systeme erfolgt, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben, wenn

Wir informieren Sie über folgende technische Aspekte mit datenschutzrechtlicher Relevanz (in alphabetischer Reihenfolge):